© Die Pixelschieber 2010-2017 |  Impressum

 

Ich denke, die Fotografie hat schon immer irgendwie eine Rolle in meinem Leben gespielt – auch wenn zunächst eher unterbewusst. Sei es beim Durchstöbern alter Fotos der Familie oder beim Durchwälzen von Reisekatalogen. Alle Fotos, die mich fasziniert haben, klebten kurze Zeit später an meiner Zimmertür – zur Freude meiner Eltern.

Wie jeder Fotograf bekam ich irgendwann eine Kamera geschenkt und in meinem ersten Norwegenurlaub hatte es mich dann gepackt. Ich begann, die kleinen und großen Momente des Lebens festzuhalten und aus einer Leidenschaft wurde dann mein Beruf.

 

Ich absolvierte meine fotografische Ausbildung an der Universität in Rostock und blieb ein weiteres Jahr im Medienzentrum. Mit meiner Arbeit als Bordfotografin und später als Photo-managerin auf einem Kreuzfahrtschiff beruhigte ich das aufkommende Fernweh.

Doch nachdem ich viele Länder bereist, viele Menschen kennengelernt und viele Impressionen mitgenommen hatte, zog es mich doch wieder zurück an Land.

Nun arbeite und lebe ich als freiberufliche Fotografin in Dresden. Noch immer liebe ich das Reisen, sei es auch nur die Rückkehr in meine Heimatstadt Erfurt.

Über Uns

Elke

Ich liebe es Fotograf zu sein! Es ist wie mit der Liebe zu einem Menschen, man weiß nie genau, wann es  begann  und  wie es passiert  ist. Man weiß einfach, man "ist" verliebt.

Sicher  haben  die zufällig schönen Fotos der Vergangenheit geholfen, mir den Weg zu weisen. So dass ich Stück für Stück begann, mir Gedanken über meine Fotos zu machen. Und schließlich absolvierte ich meine Ausbildung in einem Dresdener Fotostudio /-labor. Mit der Zeit habe ich eine Schwäche für analoge Schwarz-Weiß Fotografie entwickelt. Privat bin ich oft mit meiner Praktika zu sehen.

 

Weil mich öfter mal das Fernweh packt, lag es nahe nach der Ausbildung in die Welt hinaus zu ziehen. Ich suchte einen passenden Job und fand ihn - in Form von Arbeit als Bordfotograf auf einem Kreuzfahrtschiff.  Es war ein absolut unvergessliches Erlebnis und ich werde die Zeit sicher nicht vergessen.

Seit Anfang 2012 bin ich nun wieder an Land und pendle zwischen Dresden, Cottbus und durch ganz Deutschland, um als freiberufliche Fotografin für euch Fotos zu machen,  "die bleiben" .

Für Fotos, die in Erinnerung bleiben, braucht es mehr als nur eine gute Kamera. Man braucht Augen, die den Moment erfassen, ungewöhnliche Blickwinkel entdecken und das Selbst eines Jeden sichtbar machen

 

Wir bieten euch unsere Augen, um die schönsten Augenblicke eurer Hochzeit festzuhalten, euer Lachen an einem klaren Wintertag einzufangen oder euren Räumlichkeiten die gewisse Tiefe zu geben.

Steffi

 
X

Passwort:

Falsches Passwort.